National League Nyon (11.8.2019)

Der dritte Stop der Draft-Legalen Serie der Schweiz fand in Nyon statt. Geradezu war das auch die Schweizermeisterschaft der Kategorie U18, U20 und U23. Nyon ist bekannt für eine eher harte Bike- und Laufstrecke...

Es ist meine erste Triathlon- Saison und somit war dies auch die erste Schweizermeisterschaft, die ich im Triathlon bestritt. Es war ein neues, anderes Gefühl, bei einem solchen Wettkampf am Start zu stehen. Schon am Abend davor war ich super nervös, denn ich wollte einfach nur mein Bestes geben und überall 100% geben.


"Vielleicht ist die Rangierung nicht gerade die Beste, jedoch weiss ich wo ich es super gut gemacht habe. Ich bin stolz auf mein Rennen und meinen Splits und freue mich weiterhin hart zu trainieren und die nächsten Wettkämpf in Angriff zu nehmen."

Nach der Jugendschweizermeisterschaft im Schwimmen hatte ich mir zwei Wochen Ferien genommen und nur das getan, was ich Lust darauf hatte. Ich war mehrmals surfen und 3 Mal auf dem Rad. Mit meinem Coach Fabian habe ich dort sehr gezielt gearbeitet, um wieder Spass zu haben und mich auf dem Rad stärker zu machen. Es zahlte sich aus. Am Sonntag (11.8.2019) konnte ich Radfahren wie noch nie zuvor. Ich konnte einige Lücken zufahren und einfach immer voll aufs Gaspedal drücken was sonst noch nie der Fall gewesen war.


Während dem Rennen dachte ich, ich würde nie mehr im Leben einen Triathlon machen, was dann im Ziel sofort geändert hat, weil es einfach geil ist so zu racen!


Nächste Woche bestreite ich den Rhyathlon in Balgach und eine Woche danach die Openwater- Schweizermeisterschaften in Kreuzlingen, wo ich die Distanzen 3km, 5km und 10km in Angriff nehme. Ich freue ich darauf! :)


10 Ansichten