Rhyathlon (18.8.2019)

Aktualisiert: 28. Aug 2019

Der Rhyathlon 2019 in Kriessern- Balgach versprach Hochspannung. Viele Top- Athleten nutzen ihn für die Vorbereitung der nächsten Wettkämpfe was entweder das Grand-Final in Lausanne ist oder die Ironman 70.3 Weltmeisterschaft in Nizza. Was ein Glück, dass ich zwischen diesen Athleten an den Start gehen durfte.


Wie gewohnt ging ich von Anfang an vollgas, denn ich wusste es war ein riesen Feld an spitzen Radfahrern. Dieser Wettkampf war mit Zeitfahrrädern und Windschatten fahren. Dies bewirkte für mich eher etwas negatives, da ich die ganze Radstrecke alleine fuhr.


"Ich bin einfach nur glücklich über meine Performance. Das Radfahren lief einfach wie nie zuvor und ich habe keine Ahnung wieso. Auch mit dem Schwimmen und Laufen bin ich sehr zufrieden, jedoch am Meisten mit meiner Radleistung, den es fuhr niemand auf mich auf und ich konnte immer schön mit Druck fahren."

Jetzt heisst es fleissig weiter trainieren für die kommenden Wettkämpfe. Ich bin in Form wie noch nie und will diese jetzt einfach behalten, um an der Openwaterschweizermeisterschaft, dem letzten Nationalleague- Rennen und dem Kopenhagen Halbmarathon nochmals richtig gas zu geben.



28 Ansichten